Erektionsmittel

Pflanzliche Erektionsmittel: Das sind die 3 besten!


Maca Pulver ist ein natürliches Erektionsmittel

Maca-Pluver ist ein bewährtes pflanzliches Erektionsmittel, verbessert jedoch auch die Orgasmusfähigleit der Frau.

Die Lust wäre ja vorhanden, aber der Penis macht nicht richtig mit, die Erektion bleibt aus. Stress und manche Krankheiten, wie etwa Bluthochdruck oder Diabetes führen dazu, dass sich der Penis nicht mehr so stark aufrichtet – oder sogar zu schlaff für richtigen Geschlechtsverkehr ist. Nicht jeder Mann möchte dann gleich zu synthetischen Potenzmitteln wie Viagra, Levitra oder Cialis greifen und sucht nach natürlichen Alternativen. Pflanzliche Potenzmittel gibt es viele, sie sind gut verträglich, haben kaum Nebenwirkungen und es gibt sie rezeptfrei. Besonders empfehlenswert sind pflanzliche Erektionsmittel aus diesen Heilpflanzen:

5 natürliche Potenzmittel

Yohimbim

Yohimbin – dabei handelt es sich um einen Wirkstoff aus der Rinde des afrikanischen Baums Yohimbe. Die Wirkung von Yohimbin: Beeinflusst im Gehirn den Botenstoff Noradrenalin, was die sexuelle Lust anregt. Zusätzlich erweitert es die Blutgefäße in der Leistengegend. Die Schwellkörper werden dadurch schneller mit Blut gefüllt und die Erektionsfähigkeit steigt. Bevor Viagra und Co. auf den Markt kamen, war Yohimbin eines der beliebtesten Potenzmittel. Heute kann es der Arzt verschreiben, aber Yohimbin wird auch in Apotheke und Internet angeboten, etwa unter der Bezeichnung Yohimbe 2000, Yohimbin Vitalkomplex oder Yohimbin-Tee als pflanzliches Erektionsmittel.

Maca

Maca – die Maca-Wurzel wächst in den Anden. Maca-Pulver wurde von den Inkas rituell als Aphrodisiakum für Mann und Frau genutzt. Als pflanzliches Erektionsmittel hat es sich auch in Europa einen Namen gemacht. Erste Studien zeigen, dass bestimmte Alkaloide und Tannine der Maca-Wurzel die Erektionsfähigkeit steigern. Maca als natürliches Potenzmittel gibt es rezeptfrei, etwa unter dem Medikamentennamen Potenzan, Maca 500, MacaGold und andere.

Damiana

Damiana – wie die Maca stammt der Strauch Damiana, botanisch Tunera diffusa, ebenfalls aus Südamerika. Seine Blätter enthalten unter anderem den Bitterstoff Damianin. Er regt die Durchblutung der Geschlechtsorgane an und ist deshalb sinnvoll bei Erektionsstörungen. Bereits kleine Mengen wirken – als Tee, oder als homöopathische Mittel wie Cefagil, Deseo, Mauia oder Neradin. Ganz wichtig: Die Tropfen oder Tabletten müssen über mindestens zwei Wochen hinweg regelmäßig angewendet werden, damit das pflanzliche Erektionsmittel wirkt.

Levitra Generika kaufen
Levitra Generika
Viagra Generika Kaufen
Viagra Generika
Cialis Generika kaufen
Cialis Generika


Weitere Informationen über Potenzmittel



Professor Dr. Christian Stief ist Facharzt für Urologie

Beratender Experte

Professor Dr. Christian Stief ist Facharzt für Urologie. Er habilitierte sich 1991 an der Medizinischen Hochschule Hannover. Seit 2004 steht er als Direktor der Urologischen Klinik des Klinikums der Universität München vor. Er ist Herausgeber mehrerer deutsch- und englischsprachiger wissenschaftlicher Bücher und war von 2006 bis 2012 Mitherausgeber der Fachzeitschrift European Urology. Seit 2018 ist er Mitglied des Medizinausschusses des Wissenschaftsrates der Bundesregierung und der Bundesländer.




Dr. Nadia Schendzielorz

Medizinisch geprüft von: Dr. Nadia Schendzielorz

Dr. Nadia Schendzielorz ist seit 2016 Apothekerin. Sie schloss ihr Studium der Pharmazie an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn ab. Im Anschluss arbeitete sie an ihrer Dissertation an der Universität von Helsinki in Finnland und promovierte erfolgreich im Fachbereich Pharmakologie.


Letzte Änderung: 17 August 2020


Quellen:

Literatur

  • Cui T. et al.: A Urologist’s Guide to Ingredients Found in Top-Selling Nutraceuticals for Men’s Sexual Health; The Journal of Sexual Medicine, 2015, Volume 12, Issue 11, Pages 2105-2117
  • De Andrade E. et al.: Study of the efficacy of Korean Red Ginseng in the treatment of erectile dysfunction; Asian Journal of Andrology, März 2007
  • Deutsche Gesellschaft für Mann und Gesundheit e.V., www.mann-und-gesundheit.com, Abruf vom 3.10.2017
  • fid-gesundheitswissen.de, www.fid-gesundheitswissen.de, Abruf vom 3.10.2017
  • Maennergesundheit.info, www.maennergesundheit.info, Abruf vom 3.10.2017
  • Melnyk J.P. & Marcone M.F.: Aphrodisiacs from plant and animal sources—A review of current scientific literature, Food Research International, Mai 2011
  • Vitalstoff-Lexikon.de, www.vitalstoff-lexikon.de, Abruf vom 3.10.2017

  • Link zum Versandhandels-RegisterQSCert9001BVDVA